Wie Nachhaltigkeit in der Textilindustrie vorangebracht wird

18.02.2021

Hast du dir auch schon Gedanken darüber gemacht, wo deine Jeans herkommt oder aus welchen Materialien deine Jacke hergestellt wird? Um dem steigenden Bedürfnis nach nachhaltigen Produkten nachzukommen, setzen deutsche Textil- und Bekleidungsunternehmen daher vermehrt auf eine ressourcenschonendere Produktion.

Der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. hat aus den Bereichen Nachhaltigkeit und nachhaltigere Produktion Beispiele zusammengetragen. Sei es die Bettwäsche mit gutem Gewissen, bei deren Produktion neben 100-prozentiger Biobaumwolle auch nachhaltige Materialien wie Halbleinen und Hanf zum Einsatz kommen. Oder hochwertige Up- und Recycling-Produkte wie Kuschel- und Wohndecken aus recycelten Materialien wie Jeans-Fasern, Baumwolle und PET-Flaschen.

Zu den Beispielen gehören auch verschiedenen Maßnahmen, die die Umweltbelastungen verringern, etwa der Einsatz intelligenter Prozesssteuerungen in der Produktion, der Einsatz von Wärmerückgewinnungsanlagen, die Aufbereitung von Produktionsabwässer oder die thermische Reinigung von Abluft aus Textilveredelungsanlagen.

Zur Nachhaltigkeit trägt auch bei, textile Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz aus nachhaltiger und zertifizierter Forstwirtschaft herzustellen statt aus erdölbasierten Fasern. Oder Garn- und Zuschnittreste nicht wegzuwerfen, sondern in neuen Verfahren zu neuem Garn aufzuarbeiten.

Hier kannst du die Beispiele im Einzelnen nachlesen.

WEITERE ARTIKEL

Waschen kann jeder? Denkste!

Bei dem Berufen Textilreiniger/in geht es um viel mehr als um Wäsche waschen.

MEHR ERFAHREN
Sei dabei, wenn Auszubildende aus ihrem Alltag in der Textilindustrie erzählen!

#ShareYourProcess gibt direkten Einblick in den Ausbildungsalltag

MEHR ERFAHREN
Digitale Lernplattform textil trainer: Aktiv gegen Fachkräftemangel

Interview mit Patrick Winzer von der TU Chemnitz über die digitale Lernplattform textil-trainer

MEHR ERFAHREN